file Elvis - New Script, Same Stage (CD - MBM)

Mehr
23 Juni 2024 18:20 - 23 Juni 2024 18:23 #978211 von Nordlicht
Super, darauf habe ich gehofft

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



www.elvis-collectors.com/forum/viewtopic...46ab73ece567c7b94a8c

Dennoch, sollte man auch hier kritisieren, dass die Studioaufnahmen mit den Live Mitschnitten vermischt sind. Das hätte man wenigstens bei einer LP anders strukturieren können.

Wir wollen und können ja nicht nur auf Sony oder FTD draufhauen. Sind halt alle nicht (ganz) perfekt!
Letzte Änderung: 23 Juni 2024 18:23 von Nordlicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
07 Juli 2024 01:21 #978938 von Mike.S.
Wir haben nun den ersten Review von Kees (DayByDay)  Link zum Review  .

Kees, falls Du das liest, Du schreibst über das binaural Band der Opening Show. Also ist das auch richtig in binaural zu hören, also Elvis getrennt auf einem Kanal, der Rest auf dem anderen Kanal, oder wie kann man sich das vorstellen?

Du schreibst "engineered by Dick Bogert". Dick Bogert arbeitete ja zu der Zeit (1972) nicht mehr bei RCA, er verließ RCA in den späten 60ern und kam erst 1978 wieder zurück in Zusammenarbeit mit Joan Deary. Woher kommt der Vermerk auf ihn, steht das im Booklet? Denn es würde ja bedeuten, dass Joan Deary in irgendeiner Weise von ihm Ende der 70er eine Abmischung des Tapes hat vornehmen lassen für eine event. Veröffentlichung, z.B. für "A Legendary Performer" / Silberbox oder was auch immer. Das klingt interessant. Werden dazu genauere Infos angegeben?

(Ich hoffe mal, dass dies nicht alles nur Fake ist, und in Wahrheit mit DES gearbeitet wurde - siehe MRS).

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
07 Juli 2024 07:10 #978939 von king77
Ich glaube letzteres weil mir tauchen zu viele angebliche Stereo Bänder plötzlich auf. Diese CD ist ein Sampler u. sonst gar nichts.
Folgende Benutzer bedankten sich: Taniolo, glen d., Mike.S.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
07 Juli 2024 16:39 - 07 Juli 2024 16:40 #978943 von Elvis Day By Day
Elvis Day By Day antwortete auf Elvis - New Script, Same Stage (CD - MBM)
Danke fürs erneute Lesen zusammen mit der Rezension und der Frage. Ich sehe, ich muss eine Korrektur anhand der Pressemitteilung und der Informationen des gezeigten Bandes vornehmen. Siehe Bild.

Beim Betrachten der Bandbox im Digipack konnten die Produzenten mit einer Übertragung des originalen binauralen Bandes der Eröffnungsshow vom 26. Januar arbeiten, das für eine mögliche Veröffentlichung, an der Joan Deary 1979 arbeitete, auf Stereo gemischt wurde. Laut dem Band war Dick Bogert der Toningenieur.

Im Mix steht Elvis im Mittelpunkt der Bühne, die Band unterstützt ihn dort, mit dem Klavier etwas links, dem Orchester weiter links und den Backgroundsängern auf der rechten Seite. Der Inhalt dieses Bandes, das ein Drittel dieses Albums ausmacht, macht aus.

Deary arbeitete an mehreren Projekten, das Buch „De Musik, Der Mensch, Der Mythos“ von Marc Hendrickx zeigt eine weitere Tape-Box von 1979 mit binauralen Mischungen, entwickelt von Dick Bogert aus dem RCA-Archiv „Tape Legends“ (Seite 219).

Hoffentlich hat Google alles richtig übersetzt.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


 
Letzte Änderung: 07 Juli 2024 16:40 von Elvis Day By Day.
Folgende Benutzer bedankten sich: Taniolo, Mike.S.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
07 Juli 2024 16:51 #978944 von Harty
Warum eigentlich Col's Tape ? Der hat doch die Aufnahmen nicht veranlasst ? 

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
07 Juli 2024 18:09 #978947 von king77
Gehörte das Band möglicherweise zu den SBs die Parker nach Elvis Tod an RCA übergeben hat ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
07 Juli 2024 23:55 #978949 von Mike.S.
Danke Kees für die Info und die Bilder. Wie man aus zwei Kanälen dann vier verschiedene Positionen zaubert, erscheint mir zwar etwas rätselhaft. Ob also die Aufnahmen auf der CD auch wirklich zu dem Bild (Band) gehören? Aber es klingt in der Tat sehr interessant!
Folgende Benutzer bedankten sich: Elvis Day By Day

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Juli 2024 07:54 #978951 von Elvis Day By Day
Elvis Day By Day antwortete auf Elvis - New Script, Same Stage (CD - MBM)
Vielleicht ist das Band aus dem 'Mystery Train'  gefallen :-)
Folgende Benutzer bedankten sich: Taniolo, king77

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Juli 2024 15:03 - 09 Juli 2024 15:06 #978968 von Mike.S.
So, ich habe mal reinhören können. Zunächst einmal muss ich sagen, dass die CD überraschend gut klingt. Es ist in sich alles weitgehend homogen, gleicher Sound, gleiche Lautstärke. Im Vergleich zu den offiziellen CDs klingt es allerdings etwas "PC-unnatürlich". Als ob man da irgendein Tool verwendet hat, das ich mal so eine Art "Booster" nennen würde. Für die ein oder andere Bootleg Quelle hat das z.T. eine ganz ordentliche Wirkung, aber gerade bei den offizellen Quellen trägt es eher zur Klangverschlechterung bei (unsaubere Höhen / Rauschen).

Mal sehen, ob ich die Zeit finde, um die einzelnen Titel mit ihren Mixen nochmals ganz genau den offiziellen / inoffiziellen CDs zuzuordnen. Man hat hier einen gewissen Rundumschlag gemacht und es ist nicht alles so, wie man es zunächst vermutet. An Kees sei gerichtet: "Fool" ist nicht die Version der EAP Silberbox. Die Macher haben durchaus bewiesen, dass sie einen Überblick über sämtliche Veröffentlichungen haben und haben das clever ausgewählt. Die Live Songs gehen im Applaus fließend ineinander über, auch diese Übergänge sind durchaus gelungen geschnitten. So gesehen ist es ein Sampler, der in seinem Gesamtkonzept durchaus Spaß machen kann.

Kommen wir zum wesentlichen, der Januar Show. Wie schon zu vermuten war, ist das mit den Dick Bogert Mixen mMn Blödsinn. Klar, zunächst hört man sich das staunend an und fragt sich, woher kommt dieser gute "Stereo" Sound. Aber natürlich ist es unmöglich, mit einem binaural Tape ein solches Stereo-Bild zu erzeugen. So richtig nach DES, wie wir es z.B. von MRS kennen, klingt es aber auch nicht. Es passt klanglich wirklich gut zu den restlichen Multitrack Aufnahmen, was ja bei einer DES Soundboard Bearbeitung nicht sein könnte. 

Ich würde also sagen, es ist nicht dieses schlechte DES, wie wir es bisher kennen, die Kanaltrennung funktioniert wesentlich besser. Hört man sich aber den ein oder anderen Song in ganzer Länge an, dann sind sie wieder da, diese Verschiebungen. Plötzlich wandern die Back-Up Vocals von rechts in die Mitte, plötzlich ist Elvis für einen kurzen Moment nur noch ganz rechts zu hören. Da wird einem dann schnell klar - es ist eben doch wieder DES, wenn auch technisch wesentlich fortgeschrittener, vielleicht eine Mischung aus KI und DES, wer weiß das schon.

Zwei Sachen sind trotzdem noch merkwürdig. Zum einen dieser im Vordergrund stehende, saubere Bass, bei dem es zu keinerlei Verschiebungen kommt. Nun könnte der Bass tatsächlich bei einem binaural Band auf einer getrennten Spur gewesen sein. Aber vor allem das Schlagzeug kommt mir komisch vor, das nicht nur im Vordergrund steht, sondern in sich einen gewissen Stereo-Hall-Sound aufweist, ich weiß nicht, wie ich das besser beschreiben soll. Dass man das auf diese Weise aus einer Mono oder Binaural Quelle herausarbeiten kann? Mich erinnert das eher an Overdubs, wie z.B. den Schlagzeug Overdub für "Shake, Rattle And Roll / Flip, Flop & Fly" auf der "This Is Elvis".  Vor allem bei "I'll Remember You" ist das sehr auffällig.

Ich bin also der Meinung, dass man hier die restlichen Instrumente, Orchester, Back-Up Vocals über DES getrennt hat und das ganze mit einem Schlagzeug-Overdub versehen hat. Es passt wirklich sehr gut zu den restlichen Tracks und bringt auch Spaß zum Anhören. Kein Vergleich mit den MRS Produkten. Aber ob das echt und authentisch ist? Ich habe da meine Zweifel - für mich hört es sich nicht so an. Ich bin aber sehr gespannt auf andere Meinungen.
Letzte Änderung: 09 Juli 2024 15:06 von Mike.S..
Folgende Benutzer bedankten sich: Charles, Danny, Taniolo, glen d., fronk, vinorichi

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Juli 2024 16:05 #978972 von Taniolo
Danke dir für die Einblicke.
Mich stört hier immer noch der Begriff "binaural". Es mag ja durchaus sein, dass irgendwer bei RCA aus irgendeinem Grund diesen Vermerk damals auf eine der Tape Boxen geschrieben hat. Das passt aber so gar nicht zur Definition von binauralen Aufnahmen (zumindest so wie ich es verstehe/ verstanden habe). Ich würde das, was hier offenbar als Vorlage diente, in meiner stümperhaften Art relativ simpel als Aufnahme mit getrennten Kanälen bezeichnen.

... with a barefoot ballad you just can't go wrong.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: Mike.S.
Wir benutzen Cookies
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.